Aus der Spur

Kooperatives Projekt
im Rahmen von ÜBERLEBENSKUNST.SCHULE

ÜBERLEBENSKUNST.SCHULE
Über Lebenskunst, ein Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes in Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt, machte sich gemeinsam mit Partnern aus Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Bildung, Politik und Zivilgesellschaft auf die Suche nach alternativen Lebensweisen für das 21. Jahrhundert. In einer Veranstaltungsreihe, Aktionen und Installationen im Stadtraum von Berlin und einem großen Festival vom 17. bis 21. August 2011 im HKW Berlin präsentierte die Initiative künstlerische Projekte, die Kunst und Alltagspraxis miteinander verbinden. Teil von Über Lebenskunst war das Bildungsprogramm Über Lebenskunst.Schule

Das mit dem Institut Futur der Freien Universität Berlin entwickelte Programm Über Lebenskunst.Schule brachte erstmals künstlerische Strategien mit dem Konzept “Bildung für nachhaltige Entwicklung” (BNE) zusammen. 18 ausgewählte Künstler/innen und Kulturschaffende aus dem ganzen Bundesgebiet wurden in zehn Modulen qualifiziert und praxisorientiert auf die Arbeit mit Schüler/innen vorbereitet. Gemeinsam mit Partnerschulen entwickelten sie Kultur- und Nachhaltigkeits-Projekte, die sie im Schuljahr 2011/2012 umsetzten.

Details
Projekttitel: Aus der Spur – Sprung ins Leben
Projektinitiator: Dennis Feser
Schule: Finkenkrug-Schule für geistigen Förderbedarf, Berlin-Wilmersdorf
Kooperationspartner: –
TeilnehmerInnen: 9 Jugendliche im Alter von 16–17 Jahren.
Dauer: August 2011 bis Juni 2012
Arbeitsform: Gemeinsamer Projektunterricht, 2–6 Stunden pro Woche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s